Große Abverkaufs AKTION
Wir produzieren FRISCH für Sie!
Geprüfte Qualität aus Deutschland
Hotline 08131 / 379 85 79

Die Einweg-E-Zigarette als kostengünstige Alternative?

Die meisten Menschen, die sich für E-Zigaretten interessieren, probieren sich meist noch etwas in diese Richtung aus, bevor sie wirklich Geld investieren. Das funktioniert, indem man sich die E-Zigarette entweder von jemandem aus dem Bekanntenkreis ausleiht oder sich einfach mal eine Einweg-E-Zigarette kauft. Diese gibt es relativ kostengünstig an allen möglichen Tankstellen oder in Supermärkten. Man kann sie nach dem Gebrauch problemlos im nächsten Müll entsorgen und muss sich nicht vorher um Akku, Liquid o.Ä. kümmern.

Doch was hat es mit diesen Einweg-E-Zigaretten auf sich? Kann man sie denn wirklich mit richtigen E-Zigaretten in Vergleich setzen?

Aufbau der Einweg-E-Zigarette

Wir schauen uns erst einmal an, wie die Einweg-Version aufgebaut ist. (Den Aufbau von E-Zigaretten haben wir bereits schon einmal mit euch besprochen.) Im Gegensatz zu einer normalen E-Zigarette ist die Konzeption wesentlich einfacher, da die Lebensdauer von vornherein viel verkürzter ist. Ausgelegt ist die Einweg-E-Zigarette auf eine festgelegte Anzahl von Zügen, dementsprechend ist der Akku weitaus weniger stark. Es gibt normalerweise nicht die Möglichkeit, den Akku aufzuladen. Ebenfalls nicht vorhanden sind Einstellungsmöglichkeiten bezüglich Watt-, Voltzahl und Zugwiderstand. Ein Vorteil ist, dass ihr euch nicht um das Liquid kümmern und einfüllen müsst, sondern einfach die Geschmacksrichtung eurer Wahl nehmen könnt. Sehr weit verbreitet sind Versionen mit Tabak-Aroma. Ihr werdet aber auch fündig, wenn ihr etwas in der fruchtigen oder Menthol-Richtung sucht. Vom Aufbau her ähneln die Einweg-E-Zigaretten ganz normalen Zigaretten, um dem Nutzer ein seiner Gewohnheit ähnliches Rauch- bzw. Dampferlebnis zu bieten.

Dampferlebnis mit Einweg-E-Zigarette

Als Raucher

Wenn ihr als Raucher herkömmlicher Zigaretten auf eine Einweg-Version zurückgreift, werdet ihr wahrscheinlich am Anfang etwas enttäuscht sein. Natürlich wird euch erst einmal auffallen, dass der Dampf nicht so dick ist wie der Rauch eurer Glimmstängel. Es ist aber dann nicht unbedingt sinnvoll, längere Züge zu nehmen. Ihr müsst euch darauf einstellen, dass sich das Dampfen einfach anders anfühlen wird als normales Rauchen. Das ist aber nicht unbedingt schlecht. Außerdem nehmt ihr auch über die Einweg-Versionen eine beträchtliche Menge an Nikotin auf, also kann euch das eigentlich gar nicht fehlen. Auch wenn euer erstes Dampferlebnis vielleicht nicht das Beste war, ist es trotzdem eine gute Idee, dem Ganzen ein paar Mal öfter eine Chance zu geben. Denn wenn ihr vorhabt, die Anzahl eurer Zigaretten zu reduzieren, bieten Einweg-E-Zigarette eine gute Alternative, um dann später vielleicht auf die richtige E-Zigarette umzusteigen und den Nikotin-Gehalt immer weiter herunterzufahren.

Als Dampfer

Aber was wir nun auch feststellen müssen: Auch als regelmäßiger Nutzer von E-Zigaretten kann die Einweg-Version immer noch einen guten Nutzen bieten. Klar, mag es am Anfang ein komisches Gefühl sein, etwas zwischen den Fingern zu haben, was keinerlei technische Spielereien bietet. Ihr seid es nun vielleicht schon gewöhnt, ständig an den Einstellungen herumzuschrauben, eure Liquids selbst zu mischen, o.Ä. Da ist es schon merkwürdig, auf eine Alternative zurückgreifen, mit der man eigentlich nichts mehr selbst machen kann – außer halt zu dampfen. Aber da ihr schon geübte Dampfer seid, könnt ihr bei eurem Kauf nicht so viel falsch machen. Ihr werdet normalerweise problemlos die passende Stärke und die individuell richtige Geschmacksrichtung auswählen.

Vor allem liegen die Vorteile der Einweg-E-Zigarette darin, dass sie so viel unkomplizierter ist als die E-Zigarette an sich. Wenn ihr beispielsweise irgendwelche Reisen oder Ausflüge unternehmt, spart ihr euch das Mitbringen von gewissem Equipment. Ihr müsst nicht ständig darauf achten, ob euer Akku geladen ist und wo ihr beispielsweise Liquids in eure Taschen einpackt – ohne, dass sie auslaufen.

Wir konnten euch hoffentlich die Unterschiede sowie die Vor- und Nachteile von Einweg-E-Zigaretten aufzeigen. Ob ihr sie mal ausprobiert oder öfter darauf zurückgreift, hängt ganz von eurem persönlichen Interesse ab. Aber ihr wisst ja bereits: Probieren geht über Studieren!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.